Parodontologie

richtig Zähneputzen
richtig Zähneputzen

Die PARODONTITIS ist eine bakteriell bedingte Entzündung der die Zahnwurzeln umgebenden Gewebe, des Zahnhalte­apparates, die zu dessen Beschädigung und daraus resultierender Zahnlockerung führen kann.

Der in der Bevölkerung weit verbreitete Begriff PARODONTOSE bezeichnet den Schwund des Zahnbettes, dem immer ein entzündlicher Prozess vorausgeht und so den Rückgang des Zahnfleisches und des Knochens bedingt.
Diese entzündlichen Prozesse können durch Beseitigung der Ursachen wie Beläge, Zahnstein, Konkremente, Biofilm, überstehende Füllungs-und Kronenränder therapiert werden.

BIOFILM ist ein in den Zahnfleischtaschen befindlicher Bakterienverband, der eine für desinfizierende Spülungen und Medikamente undurchdringliche Barriere bildet und die Entzündung im Gang hält.  Die Hauptentzündungsfaktoren werden durch Ultraschall und Pulverstrahlgeräte entfernt. Um einer Parodontitis oder Gingivitis vorzubeugen oder ihr Wiederaufflammen zu verhindern, ist es sehr wichtig, PROPHYLAXE zu betreiben. 

Diese besteht nicht nur in gründlicher Pflege durch die Zahnbürste, sondern auch in der Reinigung der Zahnzwischenräume mit Zahnseide und Inrerdentalbürstchen und der Entfernung von Belägen auf dem Zungenrücken.

(Bilder zum Vergrössern anklicken)

Fachbegriffe im Überblick

  • PARODONTOLOGIE
    Erhaltung der die Zähne umgebenden Gewebe ist für deren Erhaltung ebenso wichtig wie ihre Erhaltung selbst
  • PROPHYLAXE
    Zahnerhaltung beginnt mit dem Zähneputzen und richtiger Ernährung. Ein gutes Zahnpflegekonzept hilft, entzündliche Prozesse aufzuhalten und nachhaltig neue Erkrankungen von Zahn und Zahnfleisch zu verhindern.
  • PROFESSIONELLE ZAHNREINIGUNG
    Grundvoraussetzung für richtiges Zähneputzen ist ein professionell gereinigtes Gebiss und seine Zugänglichkeit für jede Art von dafür vorgesehenen Hilfsmitteln. Ergebnis ist ein wunderbar gesundes Zahnfleisch. 
  • PARODONTITISBEHANDLUNG
    Hat sich eine durch Zahnstein und Beläge verursachte chronische Zahnfleischentzündung bereits auf tiefer gelegene Gewebe der Zahnwurzel ausgebreitet, kann nur eine gründliche Reinigung der sogenannten Knochentaschen durch Zahnarzt oder Dentalhygienikerin zur Ausheilung der Gewebe führen. Die Zahngesundheit lässt sich danach durch konsequente regelmäßige Nachkontrolle der Mundhygiene über Jahre stabilisieren.